Walking-Runden wiederbelebt

08. Mai 2014 (MOZ, Redaktion Erkner, ANKE BEISSER)

Die E-Bikes stehen bereit, die Markierung der Wanderwege ist wieder intakt, drei in Vergessenheit geratene Nordic-Walking-Runden sind dank frischer Farbe an den Bäumen nicht mehr zu verfehlen. Laut Tourismusmangerin Diana Bergmann geht Grünheide gut gewappnet in die Ausflugssaison. 
 
Wer nördlich vom Grünheider Marktplatz einen der Wege in den Wald nimmt, kann sie gar nicht übersehen. Vergleichsweise großflächige Markierungen zeigen ein mit Stöcken ausgestattetes, orangefarbenes Männchen, das beherzt ausschreitet. Darunter weisen ein roter, ein blauer und ein grüner Doppelpfeil darauf hin, dass hier offenbar ein Rundweg entlang führt. Tatsächlich hatte der Tourismus- und Wanderverein vor Jahren in dem Waldstück drei Nordic-Walking-Strecken ausgewiesen, die aber etwas in Vergessenheit geraten waren. Wilfried Ketzter hat den Verlauf in einer Karte festgehalten. Daran orientiert haben Tourismus-Managerin Diana Bergmann und Wegewart Klaus Piske nun wiederbelebt.
 
Am Parkplatz geht es nördlich in den Wald, dann nach Osten bis zur Herzfelder Straße, über das Eichengestell und den Talweg Richtung Parkplatz Altbuchhorst und in südlicher Richtung zurück. Diese blaue Runde ist mit 4,65 Kilometern die längste. Die grüne Route bringt es auf 3,69 Kilometer. Und wer den roten Abzweig nimmt, verkürzt gar auf 3,64 Kilometer. An verschiedenen Stellen stehen Bänke, so dass auch mal eine Verschnaufpause eingelegt werden kann. "Das ist ja nicht nur ein Angebot für Leute, die sportlich unterwegs sind", sagt Diana Bergmann. Sie könnte sich vorstellen, dass die Runden auch bei Hundehaltern gut ankommen. "Und im Winter, das ist dann wieder sportlich, bei Skilangläufern." Die Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung verweist auch darauf, dass das Angebot ausbaufähig sei, vielleicht mal mit Kilometer-Angaben - zur noch besseren Orientierung für jene, die mal aufs Tempo drücken wollen - oder auch Trimm-Dich-Pfad-Elementen ausgestattet werden könnte. Anregungen seien immer willkommen.
 
Die aufgefrischte Markierung ist längst nicht das einzige, womit sich Grünheide auf die Ausflugssaison vorbereitet hat. Klaus Piske hat Wanderwege auf Grünheider Territorium kontrolliert und auch hier die Piktogramme an den Bäumen erneuert, kaputte Bänke repariert, an der Spiegelquelle die Einfassung hergerichtet und eine Sitzgelegenheit aufgestellt.
 
Die Tourismusmanagerin hat derweil die Werbetrommel gerührt, war traditionell mit einem eigenen Stand auf dem Brandenburger Reisemarkt am Ostbahnhof vertreten. "Das Interesse war groß, vor allem bei älteren Leuten", sagt sie. "Viele erinnerten sich, schon mal bei uns gewesen zu sein." Das Infomaterial sei sehr begehrt gewesen.
 
Solch Nachfrage wünscht sich die Touristikerin auch bei den beiden E-Bikes, die abermals zur Ausleihe bereit stehen. 20 Euro kostet der komfortable Drahtesel am Tag (fünf Euro in der Stunde), mit dem, dank der elektrischen Unterstützung, weitere Strecke zurückgelegt werden können, der Ausflug nicht allzu anstrengend wird. "Das ist schon eine tolle Erfindung", schätzt Diana Bergmann das Angebot. Bis zu zehn Räder kann sie besorgen. "Dann aber auf Vorbestellung."
 

ebikefreundlich normal

 

kommunen normal

gebraucht normal

Aktuelles

03.09.2017 - Fahrraderlebnistag für die ganze Familie zum Radscharmützel in Storkow

Unter dem Motto "Erfahren« Sie am 3. September 2017 die Region rund um den Scharmützelsee und Storkower See" beteiligten wir uns in Vorbereitung des Startes mit einem Info-Stand auf dem Marktplatz in Storkow.  

 

Weiterlesen ...

Kontakt

Email:
Betreff:
Nachricht:
4 + 2 =

Wetter

Bewölkt

5°C

Bewölkt

Feuchtigkeit: 82%

Wind: 35.40 km/h

  • 20 Nov 2017

    Rain And Snow 6°C -1°C

  • 21 Nov 2017

    Bewölkt 4°C 2°C