Brandenburg zählt zu Deutschlands beliebtesten Radreiseregionen

22. März 2014 (DPA, Märkische Oderzeitung) 

Wer durch Brandenburg radelt, bekommt viel geboten. In der Beliebtheitsskala der deutschen Radreiseregionen belegt die Mark den zweiten Platz. Einheimische profitieren von den Tourismusangeboten. 
 
Brandenburg wird für Fahrradtouristen immer attraktiver. Aktuell ist die Mark laut Radreiseanalyse des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) hinter Bayern Deutschlands zweitbeliebteste Radreiseregion. Die Tourismus-Marketing Brandenburg (TMB) ist mit diesem Ergebnis zufrieden. Bei Qualitätsradrouten sei man bundesweit bereits Spitzenreiter. "18 von insgesamt 51 ADFC-Qualitätsradrouten verlaufen durch Brandenburg", sagt TMB-Mitarbeiter Dirk Wetzel.
 
Die Mark verfüge mit der "Tour Brandenburg", die sich 1111 Kilometer durch das ganze Land schlängelt, über Deutschlands längsten Radfernweg, so Dirk Wetzel. Insgesamt verlaufen 11 600 Kilometer Fern- und regionale Radrouten durch Brandenburg. Touristen und Einheimische erfreuten sich besonders an thematisch abgestimmten Radwegen wie dem Gurkenradweg im Spreewald oder dem Storchenradweg im Havelland.
 
Letzterer führt auch am SORAT Hotel in Brandenburg/Havel vorbei. Hoteldirektorin Judith Nauendorff hat ihr Angebot auf die Radler abgestimmt. Diese seien eine zahlungskräftige, aber auch anspruchsvolle Kundschaft. "Wir füllen Trinkflaschen nach, geben Picknickkörbe mit und laden Akkus von E-Bikes auf", sagt Nauendorff. Das Hotel verleiht auch Elektrofahrräder. In der Saison seien gut acht Prozent der Gäste Radtouristen. Die sogenannten E-Bikes erfreuen sich laut Wetzel großer Beliebtheit - auch bei einheimischen Pendlern. Durch die Unterstützung eines Elektromotors sei es möglich, auch weitere Strecken zurückzulegen. Besonders ältere Leute könnten so für Radtouren begeistern werden. "Dabei bleibt die Bewegung nicht auf der Strecke", sagt Wetzel.
 
Seit 2009 habe sich bundesweit das Interesse an Elektrofahrrädern fast verdoppelt, sagt die Geschäftsführerin des ADFC Brandenburg, Lea Hartung. Der Fahrradclub zählt in Brandenburg rund 2100 Mitglieder. Im gesamten Bundesland dürfte es nach Schätzung von ADFC-Sprecher René Filippek rund 1,4 Millionen Radfahrer geben. Die vielen Qualitätsradwege in Brandenburg kommen nach Ansicht Hartungs auch Einheimischen zugute, die darauf zur Arbeit radeln.
 
Der ADFC fordert einen weiteren Ausbau der Infrastruktur für Radfahrer im Land. "An jedem wichtigen Bahnhof sollte es Fahrradparkhäuser geben", sagt Lea Hartung und verweist dabei auf das Beispiel von Bernau bei Berlin. Brandenburg dürfe sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen. Der zweite Platz unter Deutschlands beliebtesten Radreiseregionen verpflichte zur Instandhaltung der Radwege. Außerdem müsse das Land mehr Geld investieren. Nach Auskunft des Potsdamer Verkehrsministeriums werden pro Jahr durchschnittlich 10 Millionen Euro für Ausbau und Instandhaltung der Radwege zur Verfügung gestellt. Auch bei der Sicherheit gebe es Grund zum Optimismus. "Es gibt immer mehr Radfahrer im Land, die Unfallzahlen stagnieren", so ein Sprecher des Ministeriums. 2013 seien in Brandenburg 21 Radfahrer bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen. Hartung ist der Ansicht, dass gesonderte Radwege nicht immer die Verkehrssicherheit fördern. Besonders in Städten verliefen sie parallel zur Straße neben parkenden Fahrzeugen. "Dadurch sind Radfahrer oft schlecht sichtbar und tauchen plötzlich aus dem Nichts auf." Radler sollten daher dort neben Autos auf der Straße fahren dürfen.
 

ebikefreundlich normal

 

kommunen normal

gebraucht normal

Aktuelles

03.09.2017 - Fahrraderlebnistag für die ganze Familie zum Radscharmützel in Storkow

Unter dem Motto "Erfahren« Sie am 3. September 2017 die Region rund um den Scharmützelsee und Storkower See" beteiligten wir uns in Vorbereitung des Startes mit einem Info-Stand auf dem Marktplatz in Storkow.  

 

Weiterlesen ...

Kontakt

Email:
Betreff:
Nachricht:
4 + 2 =

Wetter

überwiegend Klar

4°C

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Sep 2017

    Schauer 15°C 3°C

  • 24 Sep 2017

    Schauer 16°C 11°C