30.04.2015 - Nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum - Eine Utopie?

Veröffentlicht in Aktuelles

Unter diesem Motto diskutierten über 50 Experten am vergangenen Freitag im Rahmen des 3. Energieforums Uckermark-Barnim auf dem EnergieCampus ERNEUER:BAR in Eberswalde.

In einer angeregten Podiumskiskussion über Moblität im ländlichen Raum, über die bestehenden Hemmnisse beim Einsatz alternativer Mobilitätsangebote (z.B. Carsharing) in der Peripherie wurde schnell deutlich, dass ländlichen Regionen in der Mobilitätsforschung keine Priorität eingeräumt wird. Mobilitätskonzepte werden in Ballungsräumen erprobt, die jedoch nicht auf das Land übertragen werden können. Speziell dem Thema Elektromobilität auf dem Land stehen enorme Kosten entgegen, die entstehen, wenn Förderprogramme auslaufen. Das Fehlen von funktionsfähigen Geschäftsmodellen zum Betrieb der nötigen Infrastruktur wurde als Hemmnis genannt, ebenfalls die aktuellen Mobilitätsgewohnheiten, die sich hauptsächlich auf das Auto als einziges Verkehrsmittel beschränken, dem "Ding, was alles kann", wie es Dr. Weert Canzler vom Wisschenschaftszentrum Berlin ausdrückte. 

Auf der anderen Seite wird in den ländlichen Räumen erneuerbare Energie erzeugt, die für die Elektromobilität sofort zur Verfügung stünde. Im Gegenzug könnten die Akkus der E-Fahrzeuge als Zwischenspeicher fungieren und für Netzstabiltät sorgen.

Stefan Zierke, Mitglied des Bundestages verwies in der Debatte auf eine Vielzahl von Gesetzen, die alternativen Beförderungsmodellen derzeit noch entgegenstehen, dessen Änderungen aber Gegenstand zahlreicher Bundestagsdebatten sind. Zu nennen sei an dieser Stelle das Personenbeförderungsgesetz, welches derzeit Mitfahrermodellen im Wege steht. Die Gesetzgebung muss auch dahingehend geändert werdn, als dass Waren und Güter zusammen befördert werden dürfen, um Kombimodellen in der Beförderung Vorschub zu leisten.

Die Podiumsdiskussion zeigte sehr eindrücklich, wie facettenreich das Thema Mobilität zu betrachten ist, und warum zur Umsetzung von Alternativen ein langer Atem notwendig ist.

Am Nachmittag wurden die Mobilitätsthemen in zwei Workshops vertieft betrachtet.

 

ebikefreundlich normal

 

kommunen normal

gebraucht normal

Aktuelles

03.09.2017 - Fahrraderlebnistag für die ganze Familie zum Radscharmützel in Storkow

Unter dem Motto "Erfahren« Sie am 3. September 2017 die Region rund um den Scharmützelsee und Storkower See" beteiligten wir uns in Vorbereitung des Startes mit einem Info-Stand auf dem Marktplatz in Storkow.  

 

Weiterlesen ...

Kontakt

Email:
Betreff:
Nachricht:
4 + 2 =

Wetter

überwiegend Klar

4°C

überwiegend Klar

Feuchtigkeit: 97%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Sep 2017

    Schauer 15°C 3°C

  • 24 Sep 2017

    Schauer 16°C 11°C